ist ein internationales ko-kreatives Ensemble,

ein Kollektiv von Musiker*innen mit unterschiedlichen Spezialisierungen auf Barock, Jazz, Neue Musik, Performance und das klassische Repertoire sowie einer bildenden Künstlerin, einer Tänzerin und einer Komponistin


 

 macht ortsspezifische Projekte,

dabei tritt das Ensemble in einen Dialog mit den Menschen und Räumen vor Ort und geht dabei neue Wege des künstlerischen Entstehungsprozesses.

 

 

erforscht neue Formate. Die Verknüpfung von Musik und bildender Kunst zu einer Einheit sowie die performative Ausgestaltung der Projekte birgt immer wieder neue Möglichkeiten

 kann neue Formen und Prozesse in das Musiktheater bringen,

mit Künstler*innen vor Ort etwas Neues entwickeln,

mit Workshops und anderen Formaten Einblicke in den künstlerischen Schaffensprozess geben, sich flexibel auf Umstände einlassen und anpassen: Auf Räume, digitale Welten, Abstandsregulierungen etc.


 

 sucht einen Ort zum regelmäßigen Proben,

einen Ort zum Forschen,

einen Ort zum Experimentieren,

einen Ort zum gemeinsamen Entwickeln.


 


 

Programm

 

                        – Geige Solo mit Emily Yabe

                 – Musiken der Nacht, Jens Fuhr Klavier, Sophie von Arnim bildende Kunst

              – Laute, Klavier, Marimba und Geige gehen in Dialog

       – Liederabend mit Chasper-Curò Mani (Bariton) und Jens Fuhr (Klavier)


 

Aktuell

 

                                – eine Barockoper in neuem Gewand

                                     – Eine gemeinsame Forschungsreise um den Moment des Sterbens

&

C0VER%252520vorne%252520titel_edited_edi
info@tooperativ.com
+49 171 4815028